Massage für Dein Endometrium Femoralis-Massage für Deine Gebärmutter: Eine gute Durchblutung der Gebärmutter ist die Voraussetzung für eine gesunde Schwangerschaft. Besonders bei Kinderwunsch benötigst Du eine gut genährte Schleimhaut. Im Ultraschall kann die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) begutachtet werden.

jessica-noll.de

Femoralis-Massage für Deine Gebärmutter

 

Eine gute Durchblutung der Gebärmutter ist die Voraussetzung für eine gesunde Schwangerschaft.

Besonders bei Kinderwunsch benötigst Du eine gut genährte Schleimhaut. Im Ultraschall kann die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) begutachtet werden.

Wichtig ist nicht nur die Dicke, sondern auch ein mehrschichtiger Aufbau. Das zeigt eine gute Beschaffenheit des Endometriums- Dein Körper ist bereit für eine Einnistung! Im Falle einer künstlichen Befruchtung können auch Hormone den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut unterstützen. Doch besser ist, vorbereitet zu sein und aus eigener Kraft eine gute Durchblutung zu schaffen. Du hast einige Möglichkeiten über Ernährung, Bewegung und Nahrungsergänzungsmittel die Durchblutung der Gebärmutter zu fördern, aber auch die Femoralis-Massage ist eine altbekannte Methode, die Sinn macht.

Was ist das für eine Massage?

Die Femoralismassage ist eine einfache Technik, die dazu beitragen kann, die Durchblutung der Gebärmutter und der Eierstöcke zu verbessern. Indem der Blutfluss zu den Fortpflanzungsorganen erhöht wird, steigt auch die Leistungsfähigkeit von Uterus und Co. Das wiederum erhöht die Chancen auf eine Schwangerschaft. Durch leichten Druck auf die Oberschenkelarterie wird kurzfristig das Blut im Becken gesammelt. Dadurch bekommt Deine Gebärmutter eine Extra-Portion an nährstoffreichem Blut. Das ist die perfekte Vorbereitung für Deinen Kinderwunsch!

 

Auch bei Endometriose ist die Durchblutung sehr wichtig. So können Stagnationen gelöst und das Blut wieder in Fluss kommen. Das kann Schmerzen vorbeugen. Doch Endometriose ist so komplex, dass eine Massage alleine leider nicht helfen wird.

 

Diese Massage kann zweimal täglich bis zum Eisprung oder am Tag vor dem Embryotransfer im Rahmen eines IVF-Zyklus durchgeführt werden. Aber bitte nicht übertreiben, viel hilft nicht immer viel! Das ist auch sehr wichtig in Bezug auf die Technik: Die Massage sollte zu keiner Zeit unangenehm sein und auf angenehme Art und Weise die Durchblutung fördern.

 

Vereinbaren Sie hier Ihren Termin bei der Expertin!

Was passiert bei der Massage?

Durch den leichten Druck wird die Blutzufuhr einer großen Arterie kurzfristig unterbrochen: Die Oberschenkelarterie ist die Hauptarterie zu den Beinen. Die Arterie hat Äste, die Gebärmutter,  Eileiter und Eierstöcke mit Blut versorgen. Die Eierstöcke haben auch eine zusätzliche Blutversorgung, die von dem Arterienabschnitt abzweigt, der die Nieren versorgt.

 

Wenn nun also der Blutfluss dieser Arterie kurz unterbrochen wird, sammelt sich nährstoffreiches Blut in der Beckenregion. Dieses Blut versorgt die Eierstöcke und die Gebärmutter mit Nährstoffen fördert die Funktion.

 

Nicht bei: Schwangerschaft, Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Kreislaufproblemen oder einem Schlaganfall in der Vergangenheit durchführen.

Eine Gruppe, in der Du Fragen stellen und Dich austauschen kannst? Komme in unsere Facebook Community für den Menstruationszyklus💕

Und so geht es:

Lege eine Hand über die andere und übe leichten Druck mit den Fingerspitzen aus. Beginne immer mit einer Seite– drücke niemals beide Seiten gleichzeitig ab!

 

Nun drückst Du auf die große Arterie direkt unterhalb der Leistenfalte zwischen Oberschenkel und Unterbauch. 

Fühle als erstes die Pulsation der Arterie mit Deinen Fingerspitzen. Am Ende der Pulsation drückst Du wie oben beschrieben sanft auf das Blutgefäß. Halte den Druck 30 bis 45 Sekunden lang aufrecht.

 

Das Blut staut sich nun zurück, erhöht den Druck in den Beckenarterien und überflutet die Beckenorgane mit mehr Blut.

 

Ein Blut-Flush für Deine Gebärmutter!

 

Lasse den Druck los und das Blut normal fließen. Nun solltest Du ein Gefühl von Wärme in Deinem Bein spüren, da die Blutzufuhr in die untere Extremität zurückkehrt.

 

Wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite.

Massage Gebärmutter

Mache je Seite 2-3 Wiederholungen, vor dem Eisprung auf 1-2 Wiederholungen reduzieren. In der zweiten Zyklushälfte nach dem Eisprung bitte keine Femoralis-Massage mehr durchführen!

Bei einer künstlichen Befruchtung einen Tag vor Embryo-Transfer mit der Massage aufhören.

Menstruationszyklus Balance

Hier geht es zu Deiner Vorbereitung für den Kinderwunsch 

Exklusives Live Webiinar - "Endometriose - zwischen Schmerz und Verzweifelung"

Donnerstag
10. November 2022 – 20:30 Uhr

 
Erfahre mehr über Endometriose, was Du für dich tun kannst, wenn bei Dir Endometriose diagnostiziert wurde und wie die traditionelle chinesische Medizin bei Endometriose unterstützen kann.
 
 

Erhalte erprobte Praxis Tipps und einfache Behandlungs-Möglichkeiten, um Deinen Körper besser kennenzulernen.

 

Kostenfrei für Newsletter Abonnenten